Ein Service der Niemann Consulting GmbH. HIER kostenfreie BASIC-Stelle schalten.

Alle Jobs für Industriemechaniker

Der Beruf Industriemechaniker ist eine anspruchsvolle handwerkliche Tätigkeit, welche die Organisation und Kontrolle verschiedener Produktionsabläufe sowie das Warten technischer Anlagen beinhaltet. Die wichtigsten Arbeitgeber sind in der Regel größere Unternehmen aus dem produzierenden und verarbeitenden Gewerbe.

Das Berufsbild: Industriemechaniker

Die Ausbildung zum Industriemechaniker oder zur Industriemechanikerin dauert 3,5 Jahre. Dabei durchlaufen Auszubildende eine theoretische Ausbildung in der Berufsschule sowie einen praktischen Teil im Betrieb. As Voraussetzung ist handwerkliches Geschick gewünscht. Gute Noten in Mathe und Physik sowie ein guter Haupt– oder Realschulabschluss sind ebenfalls wünschenswert.

Physik wird zu Verständnis der Elektro- und Steuerungstechnik benötigt, während Mathematik bei der Berechnung der Maße, Volumina und Winkel für die Herstellung von Ersatzteilen eine Rolle spielt. Kenntnisse in Informatik sind bei der Arbeit mit CNC-Maschinen hilfreich.

Tätigkeitsfelder

Industriemechaniker arbeiten in Produktionsanlagen, Werkhallen oder Werkstätten. Zu den Tätigkeiten zählen die Wartung, Montage, Reparatur und Instandhaltung von Maschinen, Geräten oder Anlagen. Dafür fertigen sie Bauteile und Baugruppen an. Darüber hinaus leiten sie Kunden oder Kollegen rund um die Gerätenutzung an. Dies findet häufig im Rahmen von Produktionsstraßen und Fertigungsgeräten statt.

Beruflicher Aufstieg und Karriere

Mit abgeschlossener Berufsausbildung und einigen Jahren Berufserfahrung haben Industriemechaniker einen Ausblick auf sehr gute Karrierechancen. So kann eine Prüfung zum Meister abgelegt werden, um selbst Lehrlinge auszubilden oder selbstständig mit einem eigenen Kundenstamm zu arbeiten. Zudem kann eine Weiterbildung zum Techniker angetreten werden, was neue Beschäftigungsmöglichkeiten und besser Verdienstchancen eröffnet. Alternativ besteht die Möglichkeit auf ein vertiefendes Studium, wie Ingenieurwissenschaften.

Branchen

Diese Fachrichtung finde in den unterschiedlichsten Industriebereichen und Betätigungsfeldern zum Einsatz. Einige Branchen, die Industriemechaniker einstellen, im Überblick:

  • Metall- und Kunststoffindustrie
  • Maschinen- und Fahrzeugbau
  • Lebensmittelindustrie
  • Holz- und Papierverarbeitung
  • Keramik- und Glasverarbeitung
  • Pharmazie
  • Möbelindustrie
  • Textilverarbeitung

Gefrage Kompetenzen und Fähigkeiten

Arbeitnehmer sollten Geschicklichkeit und eine präzise Auge-Hand-Koordination mitbringen, was beim Montieren von Baugruppen und Maschinen hilfreich ist. Mit Standardsoftwares werden auftragsbezogener und technischer Unterlagen erstellt sowie Werkstücke ausgerichtet und gespannt. Hierfür muss mit Sorgfalt gearbeitet werden. Das Warten von Maschinen erfordert handwerkliches Geschick und technisches Verständnis.

Der Umgang mit informationstechnischen Systemen und Datenschutzvorschriften verlangt Verantwortungsbewusstsein. Teilweise müssen schwere Bauteile gehoben werden, sodass eine gute körperliche Kondition notwendig ist.

Wünschenswert sind eine abgeschlossene Berufsausbildung und erste Berufserfahrungen wie Praxis in der Schweißarbeit. Berufseinsteiger sollten elektrische Grundkenntnisse und sichere PCAnwendungskenntnisse in Word und Excel mitbringen. Folglich sind Deutschkenntnisse in Wort und Schrift wichtig. Teamfähigkeit ist unerlässlich. Ein Führerschein der Klasse B sowie gegebenenfalls ein Staplerschein erhöhen die Chancen auf einen Job.

Das Gehaltsniveau

Das Gehalt kann je nach Branche in Ausbildung und Beruf voneinander abweichen. Während der Ausbildung verdienen Auszubildende im Durchschnitt:

 HandwerkIndustrie
Ausbildungsjahr440 – 952€976 – 1.047 €
Ausbildungsjahr500 – 995 €1-029 – 1.102 €
Ausbildungsjahr560 – 1.067 €1.102 – 1.199 €
Ausbildungsjahr610 – 1122 €1.141 – 1.264 €

Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung verdienen Industriemechaniker je nach Größe und Branche des Unternehmens als Einstiegsgehalt zwischen 2.300 und 2.800 € im Monat. Mit steigender Berufspraxis ist ein höheres Einkommen möglich. Außerdem wird in manchen Branchen das Gehalt vom Tarifvertrag bestimmt.

Stellenangebote bei kennt-ihr-einen.de

In unserer Stellenbörse bieten wir Ihnen Industriemechaniker Jobs in folgenden Beschäftigungsverhältnissen an:

  • Vollzeit
  • Teilzeit
  • Minijob
  • Ausbildung
  • Werkstudent

Da das Berufsfeld Industriemechaniker vielseitig in den verschiedensten Industriebranchen einsetzbar ist, weicht die Jobbezeichnung teilweise von der ursprünglichen Bezeichnung ab. Aus diesem Grund haben wir in unserem Stellenportal weitere Jobangebote gelistet, die auf das Tätigkeitsfeld des Industriemechanikers passen.

Weitere Berufe, die zu den Fähigkeiten von Industriemechanikern passend, sind:

  • Schweißer
  • Schlosser
  • Maschinenbediener
  • Anlagenmechaniker
  • Metallbauer
  • Konstruktionsmechaniker
  • Installateur
  • Industriemeister
  • Dachdecker
  • Stahlbaumonteur

Übrigens sind Quereinsteiger gerne gesehen, da diese Berufsgruppe ebenfalls unter einen Fachkräftemangel leidet. Ein Führerschein der Klasse B ist empfehlenswert, um weitere Standorte in Sachsen-Anhalt, Sachsen, Brandenburg, Thüringen und Niedersachsen zu erreichen.

Jetzt vom kennt-ihr-einen Stellenportal profitieren

Auf dem Stellenportal von kennt-ihr-einen werden Arbeitnehmer und Arbeitgeber fündig. Arbeitnehmer können Jobs nach Region oder Branche suchen und finden. Der Jobmanager unterstützt Sie kostenlos bei der Suche nach passenden Stellenangeboten. Wer erfolgreich jemanden über unser Portal vermittelt, erhält eine Vermittlungsprämie.

Arbeitgeber können in unserer Kandidatenbank nach passenden Arbeitnehmern für ihr Unternehmen oder ihren Betrieb suchen. Mit unserem Kostenrechner können Sie die durchschnittlichen Kosten pro Mitarbeiter zuverlässig berechnen. Klicken Sie sich jetzt durch unsere Stellenbörse oder Kandidatenbank und bringen Sie Ihr Unternehmen mit qualifizierten Mitarbeitern nach vorn!